Sicherheit die sich bewährt – RC-Protect im Club six9six

Sonntag, 3. Juni 2012 at 20:09 Uhr

Sie stehen am Eingang, sie sind unverkennbar in ihrem Auftreten, halten sich meist dezent im Hintergrund und haben das Geschehen immer im Blickfeld. Ohne ihr Einverständnis kommt niemand an ihnen vorbei und manchmal helfen sie auch mit Überzeugung und Nachdruck, das nun die Zeit gekommen sei den Heimweg anzutreten.

Die Rede ist vom Sicherheitsdienst, die Menschen welche für die Sicherheit und Ordnung an einem Anlass sorgen. So wie geliebt, werden sie auch gehasst, aber eigentlich kommt niemand ohne sie aus. Wenn über sie gesprochen wird dann meistens im Zusammenhang aus einer negativen Erfahrung heraus. Vor allem in der Partyszene haben Sicherheitskräfte einen schlechten Ruf und viele Gäste haben schon Situation mit privaten Sicherheitsleuten erleben müssen, die ihren Geltungsdrang nur schwer kontrollieren konnten und die sich lieber als Hauptfigur in einem Hollywood Action-Streifen sahen und dies die Gäste auch spüren liessen. Solchen „Darstellern“ begegnete ich in der Vergangenheit auch immer wieder, meist trugen diese Sicherheitspersonen das Emblem einer Firma, die ich inzwischen nicht mehr als seriös einstufen kann. Die Nennung des Namen ist hier nicht wichtig, die meisten wissen vermutlich sowieso um welche Firma es hier handelt.

Vor Jahren erklärte mir jemand der seit über 20 Jahren im Umfeld eines privaten Sicherheitsdienstes arbeitet: Die wichtigste Eigenschaft einer Sicherheitsperson ist seine Sozialkompetenz, denn diese entscheidet über den Erfolg eine Situation so rasch wie möglich deeskalieren zu können. Der Kostendruck ist möglicherweise ein Grund dafür, warum einige Sicherheitsunternehmen nicht auf gut ausgebildetes Personal zurückgreifen können, die Folgen können bei einer brenzligen Situation dann schnell aus dem Ruder laufen.

Ein ganz und gar anderes Sicherheitsunternehmen ist die kleine Firma RC-Protect von Roberto Compori, die im Club six9six an den Wochenenden für die Sicherheit zuständig ist. In einem Umfeld von Ausgelassenheit und lauter Musik behalten die Mitarbeiter von Roberto stets einen kühlen Kopf und sind zudem sehr freundlich aber dennoch bestimmt und kompetent. Eine der oben zitierten Massnahmen zur Deeskalation konnte ich selbst schon beobachten, der Gast konnte nach einem klärenden Gespräch wieder in den Club zurück und die Situation war für alle Beteiligten bereinigt.

Das sich der aufstrebende Club six9six für RC-Protect entschieden hat kann ich als Gast nur begrüssen, denn die Kompetenz eines Sicherheitsdienstes spielt bei der Auswahl eines Clubs für mich eine entscheidende Rolle.

Anmerkung: Dieser Beitrag wurde weder durch den Club six9six, noch durch RC-Protect in irgendeiner Weise gesponsert.