«Beznau ist Weltklasse»

Sonntag, 11. März 2012 at 12:39 Uhr

Quelle: tagesanzeiger.ch

Nach dem Gerichtsurteil gegen das AKW Mühleberg nehmen rot-grüne Politiker Beznau ins Visier. Die Betreiberin Axpo bezeichnet dieses nun als «absolut sicher» und «Weltklasse».

Es scheint so, als hätte die Axpo inzwischen elegant das Restrisiko abgeschafft. Anders kann ich mir den Ausdruck „absolut sicher“ im Zusammenhang mit einem AKW nicht erklären.
Ein absolut sicheres, Weltklasse Atomkraftwerk müsste sich doch recht einfach gegen jedes Ereignis versichern lassen können, oder nicht?

«Eine Befristung hat grosse Nachteile», begründet Karrer. «Man würde sich, je näher das Ende der Frist rückt, immer mehr überlegen, ob man überhaupt noch in dieses Kraftwerk investieren soll. Das ist für die Sicherheitsphilosophie nicht optimal.»

Sagt uns hier der Herr Karrer, dass auch er die Sicherheit eines AKW’s vernachlässigen würde, sollten seine Atomkraftwerke keine unbefristeten Laufzeiten erhalten? Das Ganze hört sich für mich im besten Fall als Quengelei an, eher aber als einen Droh- und Erpressungsversuch…