«Ursprünglich war ich gegen die Abzocker-Initative…»

Freitag, 2. April 2010 at 14:12 Uhr

Quelle: tagesanzeiger.ch
Die Banken haben nichts aus der Krise gelernt und machen munter und fröhlich, mit den Steuergelder vom Volk als Startkapital ausgerüstet, weiter als hätte es nie eine Finanzkrise gegeben.

Verflixt nochmal, wie kann ein Mensch einen so hohen Lohn rechtfertigen?
Die „Abzocker-Initiative“ wird bei solchen Eskapaden bestimmt vom Volk angenommen.

Auf 365 Tage aufgerechnet verdient der CS Chef Brady Dougan pro
Monat: ~ 5’800’000.-
Tag: ~ 192’000.-
Stunde: ~ 8’000.-
Minute: ~ 133.-
Sekunde: ~ 2.20.-

Und dies ist nur der Bonus, seinen „Grundlohn“ von 20 Mio. kommt ja auch noch dazu 🙂

Würde Brady Dougan das persönliche Risiko der Bank tragen, so wie viele Chefs von klein- und mittelständischen Unternehmungen, so könnte man nichts sagen und diese Einwände als Neid-Debatte abtun. Aber der gute Mann trägt keinerlei Risiko für sein Handeln, im Gegenteil, er wird bei Versagen noch mit einem „goldenen Fallschirm“ vor dem sozialem Abstieg bewahrt.

Seltsame Aktion: Kirche verkündet «Good News»

Freitag, 2. April 2010 at 13:35 Uhr

Quelle: tagesanzeiger.ch

Die Imagekampagne der Katholischen Kirche startet nach Ostern zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Trotz der Kritik wegen sexueller Übergriffe durch Priester zieht die Kirche ihr Vorhaben durch.

Zuerst dachte ich an einen schlechten Aprilscherz, aber jetzt schwanke ich in der Meinung zu dieser Aktion zwischen Zynismus und Naivität.

Das Evangelium mag ja übersetzt schon „Gute Botschaft“ bedeuten, aber zu diesem Zeitpunkt ist dieser Slogan aus Marketingsicht definitiv unglücklich gewählt.

Das die katholische Kirche momentan ein Imageproblem hat (aus meiner Perspektive nicht erst seit den sexuellen Übergriffen) mag für den Gläubigen verwirrend sein. Das diese Vorfälle nicht überraschen sind und Missbrauch in der Kirche im gleichen Masse vorkommt wie in der „weltlichen“ Welt, muss jedem Gläubigen einfach klar sein.

Bundesrat Maurer, der grosse Verhinderer

Freitag, 2. April 2010 at 13:01 Uhr

Quelle: tagesanzeiger.ch

Betreffendes bitte für die Wahl 2011 ankreuzen

[ ] Abwahl von Ueli Maurer als Bundesrat
[ ] Wiederwahl von Ueli Maurer als Bundesrat
[ ] Bin noch unschlüssig

In diesem Sinne: Schöne Ostern!