Ändern von Dateinamen welche mit einem Sonderzeichen beginnen

Ein Tippfehler bei einem Parameter mit „tar“ oder „touch“ und schon hat man eine Datei erstellt, die mit einem Sonderzeichen im Dateinamen anfängt, z.B. „-r“.

Ein beherztes

rm -r

wird nicht wie erwartet die Datei „-r“ löschen, sondern den gesamten Ordner Inhalt, was zu bösen Überraschungen führen kann 🙂

Um nun so eine Datei löschen zu können, muss dem Dateiname ein „./“ vorangestellt werden, dann klappt es auch.

rm ./-r

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.