Ubisoft-Kopierschutz: Die Siedler 7 – offline über Ostern

Quelle: golem.de

Weiterhin sorgt der Online-Kopierschutz von Ubisoft für Ärger unter Spielern. Wer über die Osterfeiertage das frisch veröffentlichte Die Siedler 7 spielen wollte, hatte mit Problemen zu kämpfen. Viele Käufer berichten in den Foren, dass sie über Stunden hinweg nicht spielen konnten, weil die Server nicht erreichbar waren. Das DRM-System, das schon bei Assassin’s Creed 2 und Silent Hunter 5 teils für massive Probleme gesorgt hatte, setzt eine permanente Verbindung zu Ubi.com voraus; bei Unterbrechungen des Datenflusses pausiert das Spiel.

Nur weiter so Ubisoft, bald löst ihr EA als Nummer 1 von der Hass-Liste ab!
Wer sich aber in die Arme von Ubisoft und DRM-Konsorten begibt, sollte sich bewusst sein, dass sein teuer erworbenes Spiel ein Ablaufdatum besitzt.

2 thoughts on “Ubisoft-Kopierschutz: Die Siedler 7 – offline über Ostern

  1. Naja… das Spiel wird den Kopierschutz nicht für ewig halten.
    Wenn das Spiel „ausläuft“ wird auch der Kopierschutz gepatcht werden.
    Um so genau das „Ablaufdatum“-Verhalten nicht zu schüren.

    Dennoch, für diejenigen, welche das Spiel jetzt schon geniesen möchten. Ein Ding der Unmöglichkeit.
    Weiter sollte man sich Fragen, wer jetzt da eigentlich bestraft wird. Die Raubkoprierer, oder die ehrliche Käuferschar.
    Geplant sind dann sowieso nur die, die sich das Spiel „ehrlich“ kaufen.
    Und die Raubkoprier werden sicherlich wieder einen weg finden, selbst solche „SErverabhängigkeiten“ zu hacken und sich einen virituellen Server bauen o.ä.

    Unterm Strich… alles für die Katz! Ubi-Soft verkauft einen Kopier unter dem Deckmäntelchen dem „überall-Erreichbar“-Feature.

    Naja, da kann man nur sagen… auf keinen Fall kaufen.

    Und ein Beitrag z.B. von K-Tipp über solche Machenschaften wäre auch mal sehr interessant.
    Immerhin ist es dem User nicht mehr Möglich, bei einem Serverausfall das Spiel zu spielen. Heisst, UBI-Soft hat die macht. Was haben die User da überhaupt gekauft? Ich dachte immer, dass ein „gekauftes“ Spiel in Eigentum an den Käufer übergeht.
    Was auch dazu führt, für uneingeschränkte Nutzung im Rahmen des Gesetzlichen.
    Ist aber weit davon weg, wenn man bedenkt, dass man das Spiel nur dan Spielen kann, wenn UBI-Soft quasi es auch zulässt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.