Sharm el Sheikh #2

Die Schweiz hat uns wieder aber das schlechte Wetter hier hätte man uns wirklich ersparen können.
Den Schnupper-Tauchgang habe ich am Donnerstag bei Oonas Dive Club absolviert, ein Tauchlehrer aus Kanada und Angi waren dabei. Nach einer kleinen Instruktion ging es dann ins Wasser wo wir auf 12 Metern runter gingen und Dinge wie Atemtechnik und ein wenig Koordination übten. Danach zeigte uns der Tauchlehrer eine zwei Meter lange Muräne die da einfach in ihrem Loch hockte. Für meinen Geschmack ging mir der Tauchlehrer etwas zu nahe an das Tier heran 🙂 Später sahen wir noch einen Adlerrochen der majestätisch vor uns her schwamm.

An einem Quad Runner Trip haben wir auch noch teilgenommen. Angi und ich wurden von einem Reiseveranstalter mit einem Bus abgeholt und etwas ausserhalb von Sharm el Sheikh zu einem Ort gefahren, wo wir so ein Gefährt bestiegen haben. Eine russische Gruppe war ebenfalls dabei, die aber Mühe hatte den Anweisungen der Guides zu folgen und teilweise Haarsträubende Manöver abhielten 🙂

Den Silvester hatten wir mit einer Schweizer Familie gefeiert und um 01:00 Uhr haben Angi und ich noch auf dem Balkon auf das neue Jahr in der Schweiz angestossen.

Die Ferien waren absolut Spitze und das Wetter war bis auf einen Morgen, wo es ein wenig bewölkt war, immer heiss und schön.

Als der Pilot kurz vor der Landung auf dem Flughafen Zürich die Temperatur von 1 Grad durch gab wusste ich, dass ich Sharm el Sheikh nicht das letzte mal gesehen habe – Angi war auch der selben Meinung!

Es guets Neus!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert