Fox News Moderator Glenn Beck – Warum sind wir Amerikaner so mächtig?

Quelle: tagesanzeiger.ch

Was vielen aufgeklärten Bürgern rund um den Globus als einer der grössten Fortschritte der Geschichte gilt – dass Gesetze von ungläubigen Parlamentariern statt von Gottesdienern jeglicher Farbe geschrieben werden – ist in Becks Logik ein Fehler. «Warum sind wir Amerikaner so mächtig?» fragt er in der von ihm geschätzten rhetorischen Manier. Und befindet: Weil sie Gottes Autorität anerkennen würden. «Viele andere Länder» sähen das komplett falsch – in ihren Augen würden Menschenrechte durch die Regierung garantiert, durch irgendwelche Gremien – statt durch Gott selber. «Keine Regierung kann jedoch das Loch in uns ausfüllen, wenn Gott verjagt wird.»

Ja genau, darum ist China – ein Staat ohne Religion – so mächtig und wird der USA den Rang als Wirtschaftsnation bald ablaufen.

Ob sein Gott die Menschenrechte auch ohne Justiz und Gremien durchsetzten vermag?
Dank seiner Regierung und den vielen Gesetzen, Gremien, Organisationen und den Medien kann Glenn Beck Nachts ruhig schlafen und braucht keine Angst vor Willkür zu haben..

Wo war sein Gott eigentlich während der Amtszeit von G.W. Bush, als in Guantanamo hunderte von Menschen ohne Zugang zu der Justiz und den Menschenrechtsorganisationen eingesperrt waren?

Stimmt, dort geschahen ja keine Menschenrechtsverletzungen…

One thought on “Fox News Moderator Glenn Beck – Warum sind wir Amerikaner so mächtig?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert