Eine Million Kondome gegen die Angst

Quelle: Spiegel.de

„Ich kann jedem beweisen, dass der Kondomgebrauch die Verbreitung von HIV drastisch einschränken kann, auch dem Papst,“ sagt Virginia de Azevedo kämpferisch. „Im Kampf gegen Aids spielen Kondome eine sehr, sehr große Rolle. Der Papst weiß offensichtlich nicht, wovon er spricht.“

Ansonsten wäre dies doch Anstiftung zur Körperverletzung und müsste geahndet werden, oder?

2 thoughts on “Eine Million Kondome gegen die Angst

  1. um deinen horizont zu erweitern 😉 In der Bibel steht kein Verbot zu Sex vor Ehe! Ich bin auch nicht dafür, was die Kirche aus dem christlichen Glauben gemacht hat. Und ich verstehe die, die sich dagegen wehren. Und ich weiss, dass wenn jesus heute noch hier auf der Welt wäre, er überhaupt nicht für die Kirche wäre. Im gegenteil damals war er auch gegen die gelerten! Denn sie nutzten Gott für ihre eigene Zwecke aus. Wenn du mich frägst, hat die Kirche aus Sex eine Sünde gemacht nicht Gott!

  2. Gott ist für mich nicht das Problem, sondern die Kirche. Die Kirche negiert Gott laufend mit ihrer Darstellung eines Wesens, welches auf rationaler Ebene gar nicht existieren kann.

    Zudem habe ich nicht behauptet, dass in der Bibel ein Verbot von Sex vor der Ehe zu finden ist.
    Was hingegen steht ist, dass ausserehelichen Sex mit Hurerei gleichgesetzt wird (z.B. Hebr. 13:4) und dieser ist neben Ehebruch in den Augen von Gott eine Sünde. Gleichgeschlechtliche Liebe wird sogar mit dem Tod geahndet (3. Mose 20:13)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.