SVP-Nationalrätin Yvette Estermann über das Beten und die Pest

Montag, 16. März 2009 at 16:46 Uhr

Quelle: tagesanzeiger.ch, Blog von Yvette Estermann

Die gute Frau kann auf ihrem persönlich Blog schreiben was sie will.
Aber aus dem Munde einer Ärztin solche Aussagen zu hören finde ich dann schon ein wenig nachdenklich:

Die Menschheit hat im Mittelalter sogar die Pest überlebt! Obwohl es damals noch keine Impfungen gab, überlebten oft sogar Familien-Angehörige der Erkrankten diese hoch ansteckende und tödliche Krankheit. Übertreiben wir nicht mit dem Impfen unser „Sicherheits-Denken“?
Tatsächlich überlegt man sich, einen Impfzwang einzuführen. Ich bin strikt dagegen!

Ich weiss ja nicht wie Frau Yvette Estermann über einen Impfzwang denken würde, wenn unter den 25 Millionen Pest-Tote ihre eigene Familie gewesen wäre.

Über das „wegbeten“ von Krisen durch Parlamentarier im Bundeshaus muss ich ja nicht viel dazu sagen.
Nur eins: Ihr werdet nicht fürs beten bezahlt, macht dies in eurer Freizeit!