Worlds.com beansprucht Patent auf Onlinewelten

Quelle: Golem.de

Vermutlich geht es Worlds.com hauptsächlich darum festzustellen, ob Klagen gegen Betreiber von virtuellen Welten auf Basis des Patents überhaupt vor Gericht durchkommen. Falls ja, könnte es Branchengrößen wie Blizzard mit World of Warcraft oder Electronic Arts mit Warhammer Online an den Kragen gehen, bei denen deutlich mehr Geld zu holen ist.

Wieder mal so ein trauriges Beispiel von Prior Art trivial Patente, auf die die Welt verzichten könnte.

Wenn ich mir den Börsenwert dieser Firma anschaue, kann ich mir gut vorstellen, dass Worlds.com einfach nur auf die schnelle frisches Geld braucht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert