US-Kongress warnt vor Angriff mit Massenvernichtungswaffen

Quelle: Spiegel.de

[..] Die Zeitung zitiert am Dienstag vorab aus dem Abschlussbericht. Demnach sei die Gefahr, dass Terroristen eine Großstadt mit Bio- oder Atomwaffen attackieren könnten, extrem gestiegen.
„Wenn nicht enorme Anstrengungen unternommen werden, ist es wahrscheinlicher, dass ein solcher Anschlag geschieht, als dass er ausbleibt“, heißt es demnach in dem Bericht.

Natürlich ist die Gefahr gestiegen. Eine Aktion erzeugt nun mal in der Regel eine Reaktion.

Der kommende US-Präsident Obama wird in dem Bericht zu einer „harten Linie“ gegen Staaten wie Iran und Nordkorea aufgefordert. Wie die künftige Iran-Strategie aussehen wird, ist derzeit eine der meistdiskutierten Fragen in Washington.

Die „harte Linie“ war in den letzten acht Jahren Bestandteil der Bush-Aussenpolitik, die hat uns weniger und nicht mehr Sicherheit gebracht. Die Auslöser dafür dürfen uns wohl zu Genüge bekannt sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.