Yes, we can!

Wer hätte vor acht Jahren gedacht, dass 2008 ein Afroamerikaner US-Präsident werden würde?
Ich hätte dies bestenfalls als Wunschdenken abgetan und das Ganze mit: „Dies werden wir zu Lebzeiten eh nicht mehr erleben“ quittiert.

Barack Obama wird als neuer Präsident einiges zu tun haben, vorsorglich erwähnte er im Wahlkampf auch immer wieder das es nicht einfach werden würde, er gäbe aber sein Bestes. Das in den nächsten vier Jahren die Probleme, welche die Bush Administration diesem Land, ja teils sogar der ganzen Welt auferlegt hat, nicht vollständig gelöst werden können, muss eigentlich klar sein. Die Ausläufer der Entscheidungen der letzten Jahren werden noch weit in das Präsidenten Amt von Barack Obama hinein zu spüren sein.

Wer diesen Blog ein wenig verfolgt hat, weiss, das ich kein Anhänger der Bush-Regierung bin. Auch konnte ich niemals verstehen, warum die USA eine Person wie Bush nochmals für vier Jahre wiedergewählt hat.

Aber an diesem 5. November 2008 muss ich sagen: Ich bin stolz auf euch Amerikaner! It was a good decision!

Wie lange es wohl noch dauert bis Guantánamo geschlossen wird…?

1 thought on “Yes, we can!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.