Openbook: Java ist auch eine Insel

Donnerstag, 16. Oktober 2008 at 7:01 Uhr

Eines der besten Bücher über Java ist meiner Meinung nach das Buch: „Java ist auch eine Insel“ aus dem Verlag Galileo. Das Buch kommt mit 1’500 Seiten extrem umfangreich daher und ist auch nicht so für das tägliche Mitnehmen geeignet, gut das es dazu auch eine kostenlose Online Version als Openbook gibt.

Was mir auf Anhieb gefallen hat, ist die Art wie der Leser an die Sprache herangeführt wird. Das typische Hochgefühl nach dem ersten „Hello World“ hält an, da nicht nur stupide Beispiele abgebildet werden sondern auch der nötige Hintergrund der Sprache und seine Unterschiede zu C(++) beleuchtet werden.

Für Personen die mit Java anfangen zu programmieren wollen ist dieses Buch absolut geeignet. Auch der Fortgeschrittene Benutzer bekommt aus diesem Buch Informationen, die in anderen Bücher – vermutlich zwecks Umfang – unerwähnt bleiben. Alle meine Java Bücher wurden inzwischen durch dieses Buch ersetzt, wenn ich doch schon damals von diesem Buch gewusst hätte…