US-Regierung plant Banken Milliardenschulden abzunehmen

Quelle: Spiegel.de

Der Rettungsplan könnte laut CNBC ein Volumen von 500 Milliarden Dollar haben. Es wäre der umfassendste derartige Staatseingriff seit der Depression – „der größte Umbau des US-Finanzsystems seit den dreißiger Jahren“, wie das sonst mit Superlativen eher zurückhaltende „Wall Street Journal“ schrieb.

Den Amerikaner kostet dieser Rettungsplan um die 1666 Dollar pro Kopf, denn von dort wird das Geld kommen.

Das so ein Crash in unserem Finanz- und Wirtschaftssystem unausweichlich ist, hat hoffentlich niemanden wirklich überrascht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.