Religionsgemeinschaft löst Mumpsepidemie aus

Quelle: Spiegel.de

Die Mitglieder dieser Gemeinschaft lehnen demnach Impfungen generell ab, weil sie darin mangelndes Vertrauen in Gott sehen. „Soweit ich es verstehe, interpretieren sie die Bibel so, dass impfen bedeutet, an der Fähigkeit Gottes zu zweifeln, den Menschen zu beschützen“, sagte eine Sprecherin dem Fernsehsender CBC.

Wenn die ersten Kinder dieser Religionsgemeinschaft bleibende Schäden davontragen oder sogar das Zeitliche segnen werden, wird man die „Schöpfung“ in all seiner Pracht erkennen, lobpreisen und Gott für die Gesundheitlichen Probleme oder den daraus resultierenden Tod danken. Gott macht schliesslich keine Fehler denn er hat ja einen Plan.

Oder man wird argumentieren: Der Glaube war nicht stark genug, man hat sich sicherlich irgendwo zur Sünde hinreisen lassen und das sei nun die gerechte Strafe dafür. Gott macht schliesslich keine Fehler denn er hat ja einen Plan.

Nicht Nachdenken zu müssen kann so angenehm sein…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.