Mit Superhefe Treibstoff brauen

Quelle: Spiegel.de

„Ein Auto könnte man zu hundert Prozent mit Butanol betanken“, sagt Boles. Mit Ethanol ist das nicht so ohne weiteres möglich. „Butanol ist auch energiedichter als Ethanol.“ Mit einem Liter Ethanol kommt man nur 60 Prozent so weit wie mit der gleichen Menge Benzin. Butanol hingegen hat zu 80 Prozent die Power von Benzin. Weitere Vorteile: Butanol ist nicht so korrosiv und wasserlöslich wie Ethanol, daher kann man es besser in bestehenden Pipelines transportieren.

Dies wird auch nur ein Nischenprodukt bleiben, da es gar nicht so viel „Grün-Abfall“ gibt um alle Fahrzeuge mit Butanol zu betreiben. Dem 80 prozentigen Wirkungsgrad von Butanol zu Benzin steht die gute Ökobilanz gegenüber, wenn es denn aus Abfälle gewonnen wird. Ich bin gespannt welche Fortschritte in diesem Bereich noch zu gemacht werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.