«Peak oil» – die grosse Herausforderung

Quelle: NZZ.ch

Nur gewisse Interessenvertreter beharren auf der Behauptung, die Erdölproduktion werde weltweit in ein Plateau einmünden. Allerdings reift auch in diesen Kreisen die Einsicht, dass der PO bald erreicht sein wird. So hat in einem Interview Christophe de Margerie, der CEO des französischen Konzerns Total, kürzlich die Ansicht geäussert, dass die weltweite Erdölproduktion bald ihr Maximum erreichen wird und die Nachfrage nicht mehr gedeckt werden kann. Er äussert sich auch über die Chefs der anderen Ölgesellschaften, indem er sagt: «Wir denken alle dasselbe, es ist nur eine Frage, ob man es auch zu sagen wagt.»

Wie kann man bei einer endlichen Ressource nur davon ausgehen, dass diese unendlich sei?
Lösungen dazu gibt es, nur der Mensch scheint sich selbst noch im Wege zu stehen…

Wie Silvia Schmassmann in einem Kommentar auf NZZ.ch treffend bemerkt hat:

Auf Peak Oil folgt Peak Uran
Wer glaubt, die Atomkraft sei mittelfristig Teil der Lösung, wird genau so erwachen, wie jene, die weiter mit billigem Erdöl rechnen. Die Schweizerische Akademie der Naturwissenschaften (jene, die die meisten Forschungsgelder der Schweiz bewilligen), geht von bekannten Reserven für 50 Jahre AKTUELLER VERBRAUCH. Wenn nun aber doppelt so viele AKWs gebaut werden, wie heute, dann sind es noch 25 Jahre – weniger als die Betriebszeit eines AKWs. Entsprechend ist der Bau eines AKWs nur ein unnötiger Umweg zur Energieversorgung der Zukunft und hinterlässt noch einen Haufen strahlenden Müll, birgt ein unnötiges Risiko und blockiert erst noch Milliarden, die anderswo besser investiert werden!

Dieses Thema ist ja auch wieder in der Schweiz sehr aktuell und dürfte ab dem Herbst für heisse und verstrahlte Köpfe sorgen.

2 thoughts on “«Peak oil» – die grosse Herausforderung

  1. I believe that peak oil is true and that we are now past the point of peak oil. I understand many of the current events have to do with this senerio and it won’t be long before the main stream media and population wake up and understand what is going on. For me and my family, we are preparing for the life after the crash.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.