Vancouver – 22 Grad

Samstag, 17. Mai 2008 at 4:16 Uhr

Mit strahlendem blauen Himmel und 22 Grad wurde heute das Wochenende eingeläutet.
DSCN0228.jpgDSCN0230.jpg

Was passiert wenn Mann mit drei Frauen aus Thailand und Brasilien an einem Freitag Nachmittag in das grösste Shoppingcenter „Metrotown“ nähe Vancouver geht?

Es vergehen 4 Stunden bis man(n) wieder draussen ist.
DSCN0240.jpg
Lustig war es aber auf jeden Fall 🙂

Vancouver Galerie

Vancouver – By Night

Donnerstag, 15. Mai 2008 at 9:30 Uhr

Von meinem Zimmer aus um 23:20 Uhr aufgenommen.
Dank des Tipps von David habe ich mal die Panorama Software „Autostich“ ausprobiert und war auf Anhieb zufrieden mit diesem Programm.

Das Panorama wurde mit einer Nikon Coolpix S210 mit ISO 800, f/3.1, Brennweite 6.3 und einem Stativ gemacht.
Vancouver By Night Panorama Thumb
(Grösse: 540kb)

Vancouver Galerie

Vancouver – Regen

Mittwoch, 14. Mai 2008 at 2:16 Uhr

Seit bald zwei Tagen regnet es hier ununterbrochen. Dies sei für diese Jahreszeit unüblich sagte man mir. Wie warm ist es jetzt zur Zeit in der Schweiz? 25 Grad oder so? 🙂

DSCN0214.jpg

Vancouver Galerie

Vancouver – Shopping Tour

Sonntag, 11. Mai 2008 at 8:16 Uhr

Shopping Tour mit Tanja an der Granville Street heute Samstag 🙂
Heute hat es zum erstem mal geregnet…

DSCN0108.jpg

Vancouver Galerie

Vancouver – Granville Street 921

Samstag, 10. Mai 2008 at 21:18 Uhr

Freitag Abend, 17:00 Uhr, wo geht Mann und Frau in Vancouver in den Ausgang? Granville Street sagte man uns sei einen Besuch Wert, zumal die Schule mehrere Tische im Pub „Speakeasy“ für uns reservierte war dies eine gute Gelegenheit den sozialen Kontakt untereinander zu fördern. Gut zu wissen ist das der „Ausgangslustige“ in Vancouver seine Lieblings-Bar oder seinen Lieblings-Club bis spätestens um 22:00 Uhr aufzusuchen hat, will er noch einen Platz oder Eintritt ergattern. Denn um 01:00 Uhr, spätestens 03:00 Uhr ist hier Schluss mit Ausgang, andere Teile von Vancouver Downtown sind schon zu diesem Zeitpunkt wie ausgestorben.

So war denn auch das Bild gestern Abend. Praktisch jedes Lokal war „overcrowded“ und an den Clubs standen sich die Leute die Beine in den Bauch, es war zu diesem Zeitpunkt gerade mal 21:30 Uhr.

DSCN0094.jpgDSCN0100.jpgDSCN0102.jpgDSCN0106.jpg

Vancouver Galerie

Vancouver – Das Essen

Donnerstag, 8. Mai 2008 at 6:56 Uhr

Wie isst man in Vancouver?
Eine einfache Frage dessen Beantwortung nicht ganz einfach ausfallen wird.

Zuerst sind da mal die 7-Eleven Shops, diese sind zahlreich vorhanden und haben neben den obligatorischen Süssigkeiten auch so etwas wie Sandwiches im Sortiment. I’ve been warned to buy some „fresh“ food in 7-Eleven shops! (gell Straci) Diese Sandwiches sind wirklich – ich kann es nicht anders ausdrücken – schlecht. Um schnell etwas zu trinken zu besorgen, Bus Tickets zu kaufen sind diese 7-Eleven Shops aber ideal.

Praktisch an jeder Strassenecke hat es einen Hamburger Stand, ein oder zwei chinesische Restaurants kombiniert mit Take-Away, einen Subway, diverse Pizzerien, ein griechisches Restaurant – natürlich auch mit Take-Away -, kleine Supermarkets und und und …

Das Essen ist nach schweizerische Verhältnisse günstig zu haben, natürlich schmeckt alles ein wenig anders als gewohnt, selbst Milch macht da keine Ausnahme. Die Produkte sind extrem gut deklariert, selbst der Cholesterin Gehalt und die Transfette werden angegeben, bei uns in der Schweiz habe ich das noch nie gesehen.

Nur in den Shopping Malls habe ich bis jetzt frisches Gemüse und Früchte gesehen, die typischen „Lädeli“ mit frischem Obst und Gemüse sieht man zumindest in Vancouver Downtown nicht. Auch so etwas wie eine Migros oder einen Coop sucht man hier vergeblich…

Fazit:
Gesund essen geht, gewusst wo einkaufen – Fast Food umgehen geht fast nicht 😉

DSCN0057.jpg

Vancouver Galerie

Vancouver – Erster Schultag

Dienstag, 6. Mai 2008 at 2:51 Uhr

Der heutige Tag stand ganz im Zeichen des Kennenlernen und einem Einstufungstest.
Ich freundete mich mit einer Lady aus Neuchatel an und wir fanden heraus, dass wir praktisch die gleichen Interessen haben, Computer, Internet und ihr Notebook sind für sie etwas wichtiges, so wichtig, dass sie ohne nicht mehr kann. *Gib es vielleicht doch einen Gott?*

Am Nachmittag hatte ich meine beiden Privatstunden, Conversation pur. Ich fand raus, dass der Teacher ebenso WoW und EVE spielt, wer hätte das gedacht!

Der Apéro lernten wir dann noch die anderen Studenten kennen, zwei davon kommen ebenso aus der Schweiz 🙂

Vancouver Galerie

Vancouver – Tag 1

Montag, 5. Mai 2008 at 2:26 Uhr

Nach einer doch kurzen Nacht mit wenig Schlaf, wollte ich mir heute Vancouver Downtown ein wenig näher ansehen. Mit einer City Map ausgestattet lief ich einfach mal in Richtung der Robson Street, Vancouvers Einkaufsmeile schlechthin. Das heute Sonntag ist und daher die meisten Shops geschlossen haben störte mich nicht sonderlich, gab es doch aus so genug zu sehen und zu fotografieren. In einem Supermarket wollte ich mir dann ein verspätetes Frühstück besorgen, was sich doch ein wenig schwieriger herausstellte als ich dachte. Frisches Obs und Gemüse hatte es keines, dafür Mikrowellengeräte, MP3 Player und Bügeleisen neben 3 Kilogramm Brot, abgepackt in Folie welche vermutlich auch einen Atomkrieg überstanden hätte und Schweizer Käse, welcher zu 100% keiner sein konnte 🙂

Zum Glück sind die Strassen im Schachbrett Stil ausgelegt, dass auffinden von Gebäuden und Orten gestaltet sich so zu einem Kinderspiel.
Vermutlich dürfte ein Kanadier oder Amerikaner in einem Land wie die Schweiz Schwierigkeiten haben irgendetwas in vernünftiger Zeit zu finden.

DSCN0044.jpg

Vancouver Galerie

Vancouver – Ankunft

Sonntag, 4. Mai 2008 at 7:37 Uhr

Nach insgesamt knapp 12 Stunden Flug bin ich nun in Vancouver angekommen. Ich bin Hundemüde aber ich musste noch ein wenig rumlaufen um einen ersten Eindruck zu bekommen.

Hier wohne ich…

Größere Kartenansicht

DSCN0018.jpgDSCN0024.jpgDSCN0026.jpgDSCN0028.jpgDSCN0030.jpg

Vancouver Galerie

Der Pflanzenkiller

Donnerstag, 1. Mai 2008 at 12:15 Uhr

Irgendetwas schein ich falsch zu machen bei einer meiner beiden Pflanzen.
Laufend sterben mir die Blätter – dieses einst so schönen „Hydro-Pflänzchen“ – ab.
Ich habe wohl wirklich keinen grünen Daumen…

Plant