9.11 reloaded

Wednesday, 12. September 2007 at 21:37 Uhr

Gestern sah ich im ZDF eine Dokumentation über die Anschläge vom 11.09. und dessen Erklärungen “Warum die offizielle Version doch stimmt”. (spiegel.de berichtet)

Ich habe ein grundlegendes Problem:
Ich bin weder Statiker, Physiker, noch habe ich Erfahrung im sprengen von Gebäuden.

Durch diesen Umstand kann ich nicht beurteilen, ob ein Gebäude wie das WTC welches aus Stahl und Beton besteht, innerhalb von 90 Minuten durch ein Feuer, innert 9 Sekunden in sich zusammen fallen kann. Hingegen habe ich noch nie gehört, dass dies vorher oder nachher je passiert war. Ich habe auch begrenztes Wissen über die Eigenschaft von Materialien im Zusammenhang hoher kinetischer Energie, dass dem Flugzeug, welches in das Pentagon flog, ausgesetzt war. Ich habe lediglich die Erfahrung gemacht, dass jeder Flugzeug Absturz, welchen ich durch die Medien verfolgen konnte, Wrackteile aufwies die zu sehen waren, darüber liefen Rettungskräfte und die Flugaufsichtsbehörde zeigten Bilder, Aufnahmen und irgendwann immer noch eine Blackbox. Ebenfalls habe ich die Erfahrung gemacht, dass nach einen Flugzeug Unglück akribisch alle Teile des Wracks gesammelt und forensisch ausgewertet wurden. Mir ist auch aus der Vergangenheit bekannt, dass Beweise, welche im Zuge eines Unglückes oder sogar Anschlages anfielen, zur Strafverfolgung eingesetzt wurden und das diese Beweise extrem wichtig waren um die Verantwortlichen zu finden oder sogar zu überführen.

Die ganze Sache wird erschwert in der Tatsache, dass die Experten, welche einen Sachverhalt erklären, sich bei der Erklären einer Ursache nicht einig sind. Da erklärt Experte 1 die Möglichkeit eines Gebäudes Einsturzes welches die offizielle Erklärung stützt, Experte 2 erklärt aber genau das Gegenteil und legt seine Beweise vor. Reicht nun eine partielle Schwächung des Stahls von 50% aus, um ein Gebäude wie das WTC einstürzen zu lassen? Ist ein total “Kollaps” danach die unweigerliche Konsequenz oder müssten nicht die darunterliegenden Stockwerke ein teil der Energie auffangen, also den Fall verlangsamen und daher die Fallgeschwindigkeit abbremsen? Wie schon oben angedeutet: Ich kann mir dazu nur ganz schwer eine Meinung bilden. Aber gesehen hatte ich es zum ersten mal.

Diverse Dinge wurden gestern in der Dokumentation gezeigt welche mich in der Erklärung nicht zufriedenstellen, da sie keine Beweise sind.
Fotos welche eine Nahaufnahme darstellen und in denen man keinen Bezug zur Umgebung hat, stimmen mich skeptisch.
Videomaterial welches nicht freigegeben wird, obwohl darauf nichts anderes zu sehen sein müsste als die Bestätigung der offiziellen Version, stimmt mich skeptisch. Ein angeblich komplettes Versagen der Luftverteidigung der USA und daraus resultierende Inkompetenz an diesem Tag, stimmt mich skeptisch. Das in der Vergangenheit immer wieder unter “falscher Flagge” Ereignisse herbei geführt wurden und das es diesmal auch wieder sein könnte, stimmt mich nachdenklich. Das ernsthaft zwischen Saddam Hussein und Osama bin Laden einen Zusammenhang konstruiert wurde um den Irak militärisch anzugreifen, stimmt mich nachdenklich.

Im Endeffekt bleibt für mich nur die Frage:
Cui Bono – Wer profitiert?