Terra X – Todesboten aus Alamut

Sunday, 2. September 2007 at 12:05 Uhr

Spannende Reportage auf Arte über die Assassinen, ihre Gründung, Werdegang und schlussendlich den Untergang im späten 13. Jahrhundert.

Der “Alte vom Berg” wurde der Perser Hasan-e Sabbah genannt, welcher im 11. Jahrhundert die Assassinen, junge und gehorsame Männer, für seine politischen Ziele einsetzte. Neben dem Norden des heutigen Irans reichte ihre Macht damals bis nach Syrien. Die “Haschaschin” wie man sie auch abschätzend nannte, waren vor allem bei den Europäern und den Kreuzrittern gefürchtet. Die Anzahl der Toten welche auf ihr Konto ging, war im Vergleich zu anderen politisch motivierten Anschläge oder gar Kriege, verschwindend gering, die Übertreibungen der Taten und Anzahl der Morde, sowie falsche Überlieferungen, trugen zusätzlich zu ihrem Mythos bei. Die Reportage zeigte auf, dass die Assassinen gezielt gegen einzelne feindliche Entscheidungsträger eingesetzt wurden, teils zur Einschüchterung oder in der Vollendung als Werkzeug zu einem Mord.

Der ganze Hintergrund, die zur Gründung des Geheimbundes der Assassinen führte, war ein Disput in der Frage, welcher Nachfahre des Propheten Mohammed nun der Rechtmässige sei. Diese Frage führte zur Spaltung zwischen den Sunniten und Schiiten, welche bis heute andauert.

weiteres Hintergrundwissen:
arte.tv
Wikipedia