Stevia – Meine Erfahrung damit

Seit etwa 6 Monaten benutze ich Stevia in flüssiger Form um meine Joghurts zu süssen.
Die Süsse von Stevia ist sehr angenehm, kann aber bei einer zu grossen Menge leicht bitter schmecken. Inzwischen habe ich die Dosis aber raus und benutze zwischen 8 – 9 Tropfen Stevia für ein 180ml Joghurt. Leider ist Stevia in der Schweiz und im EU Raum immer noch nicht als Lebensmittel zugelassen, obwohl Stevia in anderen Ländern wie Japan seit 30 Jahren eingesetzt wird, denn in Japan ist das Süssen von Gerichten und Getränken mit künstlichen Süsstoffen verboten.

Stevia ist Natürlich, Zahnschonend und hat keine Kalorien, des weiterem ist es für Diabetiker geeignet un soll sogar Bluthochdruck senkend sein.
Die hohe Süssstoff-Konzentration welche des 30 – 300 fachen von Zucker ausmacht, benötigt nur eine geringe Mengen zum süssen von Lebensmitteln. Im Gegensatz zu den meisten künstlichen Süsstoffen wurden bei Stevia noch keine Nebenwirkungen gefunden.

Alles rund um Stevia
bag.admin.ch
stern.de

Es drängt sich schon der Verdacht auf, dass die Zucker -und Süssstoffindustrie kein Interesse daran hat das Stevia in Europa zugelassen wird und dies mit Lobbyismus zu verhindern versucht wird.

2 thoughts on “Stevia – Meine Erfahrung damit

  1. Hallo,

    nutze Stevia seit über 1 Jahr, hatte es auf einer Südamerikareise kennen und schätzen gelernt.
    Baue gerade einen Blog darüber, konnte schon einen deutschenHändler überzeugen freundlicherweise 3,00€ Gutscheine zur Verfügung zu stellen. 🙂
    Alles Infos unter http://www.1stevia.com.

    Viele „süße“ Grüße
    Daniela

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.