Gottlos glücklich – Initiative will Kirche aus Öffentlichkeit beseitigen

Friday, 18. April 2014 at 10:47 Uhr

Quelle: welt.de

[...]
Ricarda Hinz hat die Initiative mit ins Leben gerufen. “Uns bewegt allein die politische Forderung nach der vollständigen Trennung von Staat und Religion”, sagt sie und fordert den Verlust sämtlicher Privilegien für die Kirchen. Momentan herrsche eine “Staatsideologie, die sich Christentum nennt”.

Religion ist Privatsache und der Staat muss in Sachen Religion neutral bleiben.

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

Das Konzept des Glaubens

Tuesday, 18. March 2014 at 12:45 Uhr

Quelle: dittmar-online.net

Es gibt zwei sehr verschiedene Arten zu glauben, und unglücklicherweise werden beide Arten durcheinander geworfen, weil wir denselben Begriff dafür benutzen. Im alltäglichen, philosophischen und wissenschaftlichen Sinne heißt glauben nicht mehr als »vermuten«. Das ist schwächer als Wissen, weil man weniger Gründe, Argumente, Beweise und Evidenzen für das hat, was man glaubt. Der Übergang zum Wissen ist fließend, weil auch Wissen auf Vermutungen basiert. Nur haben diese ein besseres Fundament.

Religiöser Glauben meint aber nun das Gegenteil von Wissen – etwas, für das man entweder keine Gründe hat, oder sehr schwache, oder das sogar dem Wissen selbst widerspricht, aber aus irgendwelchen mystisch-magischen Gründen sogar besser sein soll, weil es auf Vertrauen  basiert.

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

DMSGuestbook – End Of Life

Saturday, 15. March 2014 at 0:05 Uhr

After about 7 years and more than 320’000 downloads, DMSGuestbook has reached end of life and will not longer supported by the owner.

Nach über 7 Jahren und mehr als 320’000 Downloads wird die Entwicklung und der Support von DMSGuestbook eingestellt.

Der Entwickler bietet keinen Support mehr für DMSGuestbook an und E-Mails werden nicht beantwortet.

DMSGuestbook kann aber weiterhin hier heruntergeladen werden.

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

Link des Tages – Das Bibel-Spiel

Thursday, 6. March 2014 at 18:12 Uhr

Quelle: Deutsche Atheismus-Bewegung

Religionsspiel

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

Link des Tages – melonJS

Monday, 17. February 2014 at 17:58 Uhr

melonJS – A lightweight HTML5 game engine

melonJS is the result of our enthusiasm and past experiments with Javascript, and came from the feeling that no simple, free and standalone library was available to develop games.

How to create a game? Check the Toturial!

melonJS games and demos.

Download current release!

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

15.02.2014 – Alte Spinnerei, Bülach mit Nadja

Sunday, 16. February 2014 at 21:28 Uhr

IMG_0953_k

IMG_0940_k

IMG_0945_k

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

Bild des Tages – Auf den Hund gekommen oder doch alles für die Katz?

Wednesday, 12. February 2014 at 21:33 Uhr

eauthedogandcat

Gesehen im Globus, Glattzentrum

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

Zürisee, 25.01.2014 mit Nadja

Sunday, 26. January 2014 at 17:19 Uhr

Kalt war es aber wie immer sehr schön mit dir, danke Nadja…

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

Bild des Tages – Google Dashboard: Services down

Friday, 24. January 2014 at 22:31 Uhr

So etwas sieht man bei Google auch nicht alle Tage.
google_down_20140124

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

Auch Zürcher erhalten Jodtabletten

Thursday, 23. January 2014 at 0:09 Uhr

Quelle: tagesanzeiger.ch

Im Herbst bekommen die Zürcher ein Schächtelchen mit 12 Jodtabletten per Post. Denn künftig soll im Falle eines atomaren Unfalls die Bevölkerung im Umkreis von 50 Kilometern um die Schweizer Atomkraftwerke Jodtabletten zuhause haben.

…und mir bitte gleich noch ein Fläschchen Natrium-Pentobarbital beilegen, danke.

[...]
Die atomkritische Organisation Greenpeace beurteilt die Ausweitung der Jodtabletten-Zone skeptisch. «Jodtabletten schützen nur, wenn sie vier Stunden vor dem Einatmen radioaktiver Isotope eingenommen werden», erklärt der Atomexperte Florian Kasser. «Werden die Tabletten erst eingenommen, nachdem man bereits radioaktives Jod inhaliert hat, schaden sie mehr als sie nützen.» Wie eine Behörde die Bevölkerung zur Einnahme der Tabletten aufrufen könne, bevor überhaupt Radioaktivität austrete, sei ihm ein Rätsel.

Da bekommt der Begriff “Beruhigungspille” plötzlich eine ganz neue Bedeutung…

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail