HFWI: Diplomarbeit – Durchhalteparole

Saturday, 27. October 2012 at 17:30 Uhr

Diplomarbeit am schreiben…
Dutzende Grafiken mit yEd erstellen…

Gefühlter Fortschritt: 2.8% von 100%
Motivationsindex: 4 von 50 Punkte
Ablenkungsvektor: hoch

Durchhalteparole: “Danach kannst du Game of Thrones schauen!”

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

HFWI: Beginn der Diplomarbeit

Sunday, 21. October 2012 at 17:14 Uhr

Heute mit der Diplomarbeit zum Thema «Business Continuity in der Cloud» begonnen.
Wenn ich in diesem Tempo weitermache, dann schaffe ich vielleicht den Abgabetermin März 2018… 😕

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

Finest DnB of LM1

Wednesday, 17. October 2012 at 18:01 Uhr

In my opinion Allan Cowie is one of the best Liquid/Atmospheric DnB sound producer
I wouldn’t miss it!

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

Cablecom hebt TV-Verschlüsselung auf

Tuesday, 16. October 2012 at 17:16 Uhr

Quelle: pctipp.ch

Der mit Abstand grösste Schweizer Kabelnetzbetreiber wird die Verschlüsselung des TV-Signals per 1. Januar 2013 aufheben. Damit lässt sich ohne Settop-Box und SmartCard digital fernsehen.
[…]
Sendungen lassen sich ohne Verschlüsselung mit jedem dafür geschaffenen Gerät in der Originalqualität aufzeichnen, es braucht keinen speziellen Recorder von UPC Cablecom mehr; Fernseher, die USB-Recording unterstützen, können direkt auf einen kleinen Speicherstick aufzeichnen. Auch jede gewöhnliche Settop-Box dürfte funktionieren.

Ich zittere immer noch und kann es nicht fassen! *schneuz*

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

Mitt Romney und die Mormonen

Sunday, 14. October 2012 at 20:30 Uhr

Was hat der republikanische US-Präsidentschaftsanwärter Mitt Romney mit den Mormonen zu tun und wer sind diese Mormonen eigentlich?

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

2032 – Filesharing

Monday, 8. October 2012 at 0:05 Uhr

Jahr 2032: “Du Papa, wieso war zu deiner Zeit das Teilen von Musik und Filme über das Internet eigentlich illegal?”

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail

Zwiegespräch mit einem Swisscom-Shop Mitarbeiter

Sunday, 7. October 2012 at 18:17 Uhr

SSM: “Guten Tag, wie kann ich Ihnen behilflich sein?”

Dani: “Guten Tag, ich würde gerne wissen, welche Möglichkeiten ich habe um mein Datenkontingent von 250 MB bei meinem Mobile-Abo zu erhöhen”

SSM: “Darf ich mal Ihre Mobile Nummer haben?” – also, gut, Sie haben ja das NATEL® liberty primo Abo für CHF 29.- im Monat…”

Dani: “Genau”

SSM: “Da gibt es eine surf flex Option für Ihr Angebot. CHF 59.- pro Monat, unlimitiert surfen, bei 7.2 Mbit/s.”

Dani: *schluck*

SSM: “Dies würde dann CHF 88.- pro Monat ausmachen.”

Dani: “Nun ja, dies lohnt sich nicht für mich. Ich brauche nicht zwingend unlimitiertes Surfen, lediglich ein höheres Datenkontingent. So in etwa in der Art wie Sie es bei dem Prepaid Angebot NATEL® easy smart anbieten. 100 MB für CHF 9.-, was sich nach Verbrauch des Kontingents automatisch wieder für weitere 100 MB erneuert.”

SSM: “Dies bieten wir leider nur bei dem NATEL® easy smart an.”

Dani: “Ok, dann würde ich gerne auf das NATEL® easy smart wechseln.”

SSM: “Wann haben Sie Ihr NATEL® libery primo abgeschlossen?”

Dani: “Das war irgendwann im April 2012 für ein Jahr, ohne Subvention für ein Handy.”

SSM: “Dann können Sie erst ab April 2013 ohne Strafgebühr auf das NATEL® easy smart wechseln.”

Dani: “Ok, und wie hoch wäre diese Strafgebühr in meinem Fall?”

SSM: “Die restlichen Monatsmieten für das NATEL® liberty primo, also 6 x CHF 29.-“

Dani: “Hmm…”

SSM: “Sie könnten aber auf das NATEL® infinity XS für CHF 59.- wechseln. Da haben Sie unbegrenztes Anrufe in alle Schweizer Netze, unbegrenztes Surfen auf dem Swisscom Netz, sowie SMS und MMS sind auch unbegrenzt. Denn auf ein höheres Angebot können Sie jederzeit wechseln, zurück geht nicht und ein Prepaid Angebot ist eben das tiefste Angebot.”

Dani: “Hört sich ja nicht schlecht an! Da ich wenig telefoniere und praktisch keine SMS und MMS schreibe, ist die Datenflat für mich vor allem sehr interessant, denn ich höre gerne Internet Radio, lese Zeitungen sowie E-Mails von Unterwegs.”

SSM: “Ja, die Datengeschwindigkeit ist aber auf bis 0.2 Mbits/s beschränkt.”

Dani: “0.2 Mbits/s ist nicht gerade viel für diesen Preis…”

SSM: “Sonst empfehle ich Ihnen das NATEL® infinity S für CHF 75.- mit bis zu 1 Mbits/s oder das NATEL® infinity M für CHF 99.- mit bis zu 7.2 Mbit/s Datengeschwindigkeit.”

Dani: “Danke für die Auskunft, ich werde es mir überlegen.”

SSM: “Keine Ursache, schönen Sonntag noch und auf Wiedersehen.”

Meine Gedanken dazu

Durchschnittliche Kosten der letzten 6 Monaten für das NATEL® liberty primo Abo

Abokosten: CHF 29.-
Kosten für Telefonie und SMS: CHF 10.-
Kosten für 250 MB: inklusive
Total: CHF 39.-

Erwartete monatliche Kosten bei dem Wechsel auf das Sunrise free Prepaid Angebot

Abokosten: CHF 0.-
Kosten für Telefonie und SMS: CHF 10.-
Kosten für 500 MB Datenkontingent: 15.- (2 x 7.50, mit bis zu 7.2Mbit/s)
Total: CHF 25.-

+ Strafgebühr (max. 6 Monate): CHF 29.-
Total: CHF 54.-

Fazit: Lohnt sich trotz Strafgebühr für mich, da dies immer noch günstiger ist als die CHF 88.- für das NATEL® liberty primo + surf flex.
Bei einem höheren Bedarf an Daten bin ich zudem flexibler was die Kosten angeht.

Erwartete monatliche Kosten bei einem Wechsel auf das sunrise24.ch flat Angebot

Abokosten: CHF 49.-
Kosten für Telefonie und SMS: inklusive
Kosten für Datenkontingent: inklusive (mit bis zu 7.2Mbit/s)
Total: CH 49.-

+ Strafgebühr (max. 6 Monate): CHF 29.-
Total: CHF 78.-

Fazit: Lohnt sich trotz Strafgebühr für mich, da Swisscom erst mit dem NATEL® infinity M für CHF 99.- ein vergleichbares Angebot anbietet.

Post to Twitter Post to Facebook Send Gmail